Gründung des Kita-Werks
Hamburg-West/Südholstein

Das Kita-Werk Hamburg-West/Südholstein in Hamburg NiendorfMit einer Andacht am 3. Juni 2019 begehen die drei Kita-Werke Altona-Blankenese, Niendorf-Norderstedt und Pinneberg ihre Fusion zu einem gemeinsamen Kita-Werk Hamburg-West/Südholstein. Propst Drope feiert die Andacht zusammen mit den rund 30 Mitarbeitenden der Geschäftsstelle in der Blankeneser Kirche.

Nach einer langen Phase der Planung beginnt mit dem 3. Juni die Umsetzung der Fusion. Geleitet wird das neue Kita-Werk von Karin Müller als pädagogischer Geschäftsführerin und Andreas Brenner als kaufmännischem Geschäftsführer. Das neue Werk ist Träger von 66 Kitas, 6 GBS (Ganztagsbetreuung an Grundschulen), 1 Familienzentrum und 3 Eltern-Kind-Zentren.

Anfang August wird das Kita-Werk umziehen in das Haus der Kirche, Max-Zelck-Straße 1 in Hamburg Niendorf.

Dieser Internetauftritt setzt Cookies ein. Einige von ihnen sind essentiell und werden als Session-Cookies für die Bedienung dieses Webangebotes gesetzt. Andere dienen der anonymisierten Besucherauswertung und Optimierung des Angebotes. Mit Klick auf 'Cookies akzeptieren' erklären Sie sich einverstanden, dass weitere Cookies in Ihrem Browser hinterlegt werden. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.